6. Die slowakischen Schauhöhlen

Bestellen


vom: 18.07.2021 bis: 24.07.2021 Preis: 780,- €

Die slowakischen Schauhöhlen

1. Tag: Bratislava
Anreise der Gruppe nach Bratislava (deutsch Pressburg), Hauptstadt der Slowakei. Panoramaaussicht auf Bratislava vom Burghügel, Besichtigung des Burgareals, der Kathedrale des Hl. Martins, der Altstadt mit dem Hauptplatz, der Jesuitenkirche, der Franziskanerkirche, des Slowakischen Nationaltheaters, des Primatialpalastes und anderen Sehenswürdigkeiten der Stadt. Abendessen und Übernachtung in Bratislava.

2. Tag: Bratislava - Trnava - Smolenice - Driny - Žilina - Liptovský Mikuláš - Demänová
Nach dem Frühstück Abfahrt nach Trnava (d. Tyrnau). Besichtigung der Altstadt, die seit der Gegenreformation als das „Slowakische Rom“ bekannt ist.
Weiterfahrt zum neoromanischen Schloß in Smolenice (d. Smolenitz), das der Familie Pálffy gehörte und zur Zeit als Sitz der Slowakischen Akademie der Wissenschaften dient. Besichtigung der Tropfsteinhöhle Driny, die die erste Höhle auf unserem Weg darstellen wird. Nach der Besichtigung Fahrt Richtung Žilina (d. Sillein) bis nach Liptovský Mikuláš (d. Liptau-St-Nikolaus). Abendessen und Übernachtung im Tal Demänová.

 

3. Tag: Demänová - Hohe Tatra
Fahrt in die Freiheitsschauhöhle Demänovská, die im Jahr 1921 endeckt wurde und die als die schönste Tropfsteinhöhle der Slowakei bezeichnet wird. Die Höhle gehört zu einem großen Höhlensystem in einer Länge von über 8400 m. Davon ist ungefähr ein viertel für die Öffentlichkeit zugänglich. Nach dem Besuch  dieser Schauhöhle werden wir die Eisschauhöhle   Demänovská besichtigen.  Sie ist eine der ältesten Eisschauhöhlen der Welt, sie wurde bereits im Jahre 1229 in der Urkunde der Ostrihomer Kapitel zum ersten mal erwähnt. Die Höhle befindet sich auf der Liste des Natur- und Kulturerbes der UNESCO. Mittagessen im Tal Demänová. Anschließend Abfahrt in die Hohe Tatra nach Tatranská Lomnica (d. Tatralomnitz). Unterwegs Besuch der Schauhöhle Belianska, deren Eingang sich in einer Höhe von 890 m ü.d.M. befindet. Abendessen und Übernachtung im Gebiet der Hohen Tatra.    

4. Tag: Hohe Tatra - Kežmarok - Poprad - Dobšiná - Rožňava - Betliar - Rožňava
Fahrt nach Kežmarok (d. Kesmark), wo wir im Rahmen der Stadtbesichtigung  eine wertvolle Holzartikularkirche, sowie die Neue evangelische Kirche besuchen werden. Anschließend Fahrt über  Poprad (d. Deutschendorf) nach Dobšiná (d. Dobschau) und Besuch der Eisschauhöhle Dobšinská im Nationalpark „Slowakisches Paradies“, die in die Liste des Kultur und Naturerbes der UNESCO als eine der größten Eisschauhöhlen der Welt eingetragen ist. Mittagessen unterwegs. Fahrt nach Rožňava (d. Rosenau), Besuch des wunderschönen Kastels Betliar (d. Betler) mit der 74 ha großen Parkanlage. In der Vergangenheit gehörte das ganze Gemergebiet der bedeutenden ungarischen Adelsfamilie Andrássy. In der Stadt Rožňava unternehmen wir einen Stadtrundgang. Abendessen und Übernachtung in Rožňava.     

5. Tag: Rožňava - Gombasecká - Domica - Ochtiná - Brezno - Tále 
Fahrt in die Schauhöhle Gombasecká, die zwar zu den kleineren Schauhöhlen der Slowakei zählt, aber dennoch interessant ist.
Weiterfahrt in die Schauhöhle Domica, die  in der Nähe der Staatsgrenze zu Ungarn liegt und deren Länge 5080 m beträgt. Die derzeit zugänglichen Teile sind 1315 m lang und ab 140 m werden kleine Boote verwendet um Teill der Schauhöhle zu besichtigen.
Nach der Schauhöhlenbesichtigung Mittagessen beim Schloß Betliar und Fahrt nach Ochtiná.
In dieser kleinen Ortschaft besuchen wir eine alte gotische Kirche aus dem Jahre 1347 mit wunderschönen Wandmalereien.
Der Besuch der Aragonitschauhöhle Ochtinská, die zu den bedeutendsten ihrer Art in der ganzen Welt zählt und reiche Aragonitausfüllung beinhaltet, ist wirklich ein Erlebnis. Ähnliche Schauhöhlen befinden sich nur in drei anderen Ländern rund um die ganze Welt. Nach der Besichtigung Fahrt Richtung  Brezno (d. Briez an der Grau). Abendessen und Übernachtung im Erholungszentrum Tále. 

6. Tag: Tále - Bystrianska - Banská Bystrica - Zvolen - Dudince
Nach dem Frühstück Fahrt zur Schauhöhle Bystrianska, die für ihre Nutzung für die Spelaeotherapie berühmt ist und die durch reiche Vorhänge in der Sinterausfüllung zu bewundern ist. Nach dem Schauhöhlenbesuch  werden wir zuerst in der Stadt Banská Bystrica (d. Neusohl) mittagessen und anschließend eine Stadtbesichtigung unternehmen. Nach dem Mittagessen Besichtigung des Schloßes in der Stadt Zvolen (d. Altsohl) und weiter Fahrt zum Kurort in Dudince zum Abendessen und zur Unterbringung. 

7. Tag: Nach dem Frühstück Heimfahrt.

Preis: € 780,- pro Person im Zweibettzimmer

Preis: € 850,- pro Person im Einzelzimmer

Der angeführte Preis beinhaltet:
- 5x Mittagessen
- 6x Abendessen
- 6x Unterkunft mit Frühstück in 3, bzw. 4* Hotels
- alle Eintritte laut dem Programm
- Dienstleistungen des lokalen Reisebüros
- Dienstleistungen des lokalen Fremdenführers


Falls Sie zur Reise Fragen stellen möchten, schreiben Sie uns:
Ihre E-Mail:
Frage::