22. Die Weinanbautradition in der Westslowakei

Bestellen


vom: 17.09.2016 bis: 21.09.2016 Preis: 670,- €

 

DiWeinanbautradition in der Westslowakei

1.Tag: Bratislava - Modra
Anreise der Gruppe nach Bratislava (deutsch Pressburg), Hauptstadt der Slowakei. Kurze Stadtrundfahrt zur Burg und rund um die Altstadt. Anschließend Fahrt vorbei der Stadt St. Georgen in die ehemalige königliche Freistadt Stadt Modra (d. Modern). Abendessen und Übernachtung in Modra. Abends Weinverkostung im Nachbarsweinkeller.


2. Tag:
Die Stadt Modra liegt im größten Weinanbaugebiet der Slowakei, wurde von den deutschen Ansiedlern gegründet und weiter entwickelt. Spaziergang durch diese Kleinstadt, Besuch von einem hochinteressanten Keramik Museum direckt im Stadtmauerturm. Die Familie Šebo produziert hervorragenden Wein seit dem 16. Jahrhundert heutzutage schon in der 11. Generation. Wir werden uns úberzeugen lassen. Abfahrt in die Stadt Pezinok (d. Bösing), Besuch der kleinen Manufaktur für die Keramikherstellung und Zeit für organisiertes Mittagessen. Nach dem Mittagessen Besichtigung des Kleinkarpatenmuseums, das der Weinanbautradition gewidmet ist, kleiner Stadtrundgang und zum Schluß Sekt- und Weinverkostung bei einem lokalen Winzer direkt im Weinkeller. Abendessen und Übernachtung in Modra.

3. Tag:
Nach dem Frühstück Abfahrt zur Renaissanceburg Červený kameň (d. Bibersburg) am Fuß der Kleinen Karpaten, die mit ihren großartigen Kellern zu den schönsten Burgen der Slowakei zählt. Ganze Anlage mit dem großen Gebiet war seiner Zeit im Besitz der Familie Fugger aus Augsburg. Abfahrt nach Dolná Krupá (d. Unterkrupa) zum Testen vom hervorragenden Honigwein. In der Nachbarschaft befindet sich der Kastell der Familie Brunswick, bei der Ludwig van Beethoven einigemal zum Besuch gewesen ist. Anschließend Abfahrt in die Bezirkshauptstadt Trnava (d. Tyrnau), die seit der Gegenreformation als „das Slowakische Rom“ bezeichnet wird. Zeit für freies Mittagessen und anschließend Besichtigung des historischen Stadtkerns mit der Domkirche, der Universitätskirche, dem Erzbischöflichen Palais und anderen Sehenswürdigkeiten. Zum Schluß des Tages Weinverkostung in einem einzigartigen Weinbetrieb nah der Stadt Trnava. Abendessen und Übernachtung in Trnava.

4. Tag:
Nach dem Frühstück Abfahrt nach Hlohovec.(d. Freistadtl), wo schöne gotische Michaels-Kirche, ein Schloss und Kleines Theater zu bewundern sind. Besuch in einem modernen Weinbetrieb zum Weintesten, anschließend Abfahrt zur Ortschaft Radošiná, die nicht nur durch guten Wein, sondern auch durch ein Volkstheater bekannt ist. Weintesten und gutes Mittagessen erwarten uns hier. In der nah liegenden Ortschaft Bojná wurden Überreste von einer bedeutenden Großmährischen Siedlung gefunden. Das Schloss in der Kleinstadt Topolčianky diente als Sommerresidenz des ersten tschechoslowakischen Präsidenten, die lokale Pferdezucht ist die bekannteste im Lande und der Wein Chateau Topolčianky hat seit langer Zeit sehr guten Ruf. Weinverkostung, Abendessen und Übernachtung in Topolčianky.

5. Tag:
Der Besuch im Pferdezuchtkomplex in Topolčianky, anschließend Abfahrt nach Nitra, Sitz von dem ersten Bischof des Landes seit dem Jahre 824, heute eine sehenswerte Stadt mit der Kathedrale und gut erhaltener Synagoge. Weinverkostung in einem Familienweinbetrieb und freie Zeit für Mittagessen. Die Stadt Sereď ist durch die Produktion vom köstlichen Sekt bekannt, den wir direkt im Betrieb zum Schluss unserer Fahrt testen werden. Anschließend Abfahrt nach Bratislava und weiter Fahrt nach Hause.   

Gesamtstrecke in der Slowakei beträgt ca. 350 km

Minimale Teilnehmerzahl: 20 Personen

Preis: € 690,- pro Person im Zweibettzimmer 

Preis: € 750,- pro Person im Einzelzimmer

Der angeführte Preis beinhaltet:
2x Mittagessen
4x Abendessen
- 10x Wein und Sektverkostung
4x Unterkunft mit Frühstück in 3, bzw. 4* Hotels
alle Eintritte laut dem Programm
Dienstleistungen des lokalen Reisebüros
Dienstleistungen des lokalen Fremdenführers



Falls Sie zur Reise Fragen stellen möchten, schreiben Sie uns:
Ihre E-Mail:
Frage::